Helmut Welke: 

Carbon-14 and the age of the Earth

Kritische Analyse der Behauptungen von Helmut Welke

Auf dieser Website finden Sie den vollständigen Vortrag von Helmut Welke vom 23. Oktober 2021 auf der Kreatikon 2021, gefolgt von den jeweiligen Ausschnitten der Präsentation und dem Bewertungsergebnis des jeweiligen Ausschnitts.

Helmut Welke.


Ausschnitt: 01.09-01.35 Helmut Welke - Science was developed and written by God.

Helmut Welke sagt, er sei von der Wahrheit des Wortes Gottes überzeugt. Er hat die Bibel sogar noch mehr studiert als alle seine Ingenieursbücher, um seinen Grad zu erlangen. Er hat erkannt, sagt er, dass die Wissenschaft von Gott entwickelt und geschrieben wurde.
Und deshalb stehe die Bibel keineswegs im Widerspruch zur Wissenschaft.

Hier behauptet Helmut Welke, die Wissenschaft sei von Gott geschrieben. Wäre die Bibel tatsächlich ein wissenschaftliches Buch, könnte Helmut Welke, wie alle anderen Referenten des Kreatikons, die Zuhörer nicht dazu bringen, alles zu akzeptieren, was behauptet wird.
Die Bibel ist keineswegs ein wissenschaftliches Buch, in dem Naturgesetze beschrieben, erklärt und Methoden für ihre Anwendung vorgeschlagen werden. Die Bibel beschreibt einen Gott, der angeblich alles erschaffen hat, als Erklärung für alle Naturphänomene, die zum Zeitpunkt der Niederschrift der Bibeltexte nicht wissenschaftlich erklärt werden konnten.

Ausschnitt: 03.40-04.38 Helmut Welke - A single cell in the ocean changes in steps suddenly from sea creature in a salamander creature.

A simple cell in the ocean, over long periods of time, could turn into a jellyfish type creature. And than a fish with a backbone would suddenly develop. And than it would crawl up on the land and turn into a salamander type creature. And that would turn into a T-Rex! But it has also to turn into oak trees, rose bushes, palm trees, girafs, as well as people. That is a phantastic story. And if you really think about it in this terms, all the things that this evolutionary theory has to do, is really phantastic, and it should have phantastic proven, As an engineer I want to see the phantastic proof. And I have been looking for it for fourty years, and have not found much.

Helmut Welke erzählt die folgende Geschichte:

Eine ganz einfache Zelle im Ozean könnte sich über lange Zeiträume hinweg in eine quallenartige Kreatur verwandeln. Und dann würde sich plötzlich ein Fisch mit einem Rückgrat entwickeln. Und dann würde es an Land krabbeln und sich in eine salamanderartige Kreatur verwandeln. Und das würde sich in einen T-Rex verwandeln! Aber es muss sich auch in Eichen, Rosensträucher, Palmen, Giraffen und Menschen verwandeln. Das ist eine phantastische Geschichte. Und wenn man so darüber nachdenkt, ist all das, was diese Evolutionstheorie zu tun hat, wirklich phantastisch, und sie sollte phantastisch bewiesen sein, Als Ingenieur möchte ich den phantastischen Beweis sehen. Und ich habe vierzig Jahre lang danach gesucht und nicht viel gefunden.

Helmut Welke gibt eine absurde Beschreibung der Evolutionstheorie. Als Ingenieur weiß er selbstverständlich, wie diese Theorie funktioniert und wie die Entwicklung der verschiedenen Tierarten (einschließlich des Menschen) nach dieser Theorie vor sich gegangen ist.
Es ist anzuzweifeln, ob Helmut Welke tatsächlich 40 Jahre lang nach Beweisen für die Evolutionstheorie gesucht hat.

Ausschnitt: 04.53-05.04 Helmut Welke - Science does not need millions or billions of years.

Helmut Welke sagt: "Die Wissenschaft braucht keine Millionen oder Milliarden von Jahren. Und ich hoffe, Sie können mir in diesem Vortrag folgen und ein paar Ideen bekommen, warum das sehr wohl stimmt."


"Science does not need millions or billions of years. And I hope you can follow me in this lecture and get a few ideas and why that is very true."

In den folgenden Ausschnitten werden einige der Ideen von Helmut Welke wiedergegeben. Der Kommentar zu diesen Ideen wird deutlich machen, dass sie ein falsches Bild der Realität vermitteln.

Ausschnitt: 07.45-08.03 Helmut Welke - Many secular geologists are realising that geologic record does semm to require catastrophy.

Helmut Welke behauptet: "Viele, viele säkulare Geologen beginnen zu erkennen, dass die geologischen Erkenntnisse anscheinend Katastrophen erfordern. Jetzt versuchen sie, die Sache noch in die Länge zu ziehen, aber wenn man erst einmal die Beweise für die Sintflut Noahs gesehen hat, kommt man meiner Meinung nach auf eine einzige Katastrophe."


Many, many secular geologists are beginning to realize, that geological record does seem to require catastophy. Now they try to stretch it out still, but once you see the evidence of Noahs flood, I think you get down to one catastrophy.

Der Begriff "säkulare Geologen" wird nur innerhalb von Religionsgemeinschaften verwendet.

Die Geologie ist die Wissenschaft von der Zusammensetzung und Struktur der Erdkruste, den Eigenschaften der Gesteine und ihrer Entstehungsgeschichte sowie den Prozessen, die die Erdkruste geformt haben und bis heute fortsetzen. An der Freien Universität Berlin wird zum Beispiel der Studiengang "Geologische Wissenschaften" angeboten. Überschwemmungen haben sicherlich zu lokalen Sedimentablagerungen geführt.

Schauen sie sich bitte den Betrag von Stefan Drüecke - "Die Sintflut - eine globale Katastophe?" an. Hier wird deutlich, dass die Geschichte der Sintflut und die Entstehung der Erde ganz anders verlaufen ist, als Stefan Drüecke seinen Zuhörern glauben lassen will.

Ausschnitt: 09.21-09.53 Helmut Welke - There are no tags on dinosauer bones - Scientists just want to disprove Genesis.

There are no tags on the bones. If you dig up a dinosaur fossile and turn it over, oh there it is! "Made in 65 million B.C.". No, it does not say that. It doesnot say that at all. 

What happened is that after Lyell the believe system that we don't have to trust Moses, who wrote Genesis, we don't have to believe those stories. They were looking for this idea og millions and billions of years, just to disprove Genesis.

Helmut Welke behauptet: "An den Knochen sind keine Etiketten angebracht. Wenn man ein Dinosaurierfossil ausgräbt und es umdreht, dann ist es da! "Hergestellt 65 Millionen Jahre vor Christus". Nein, das steht da nicht. Das steht da überhaupt nicht.
Was passiert ist, ist, dass nach Lyell das Glaubenssystem, dass wir Moses nicht vertrauen müssen, der die Genesis geschrieben hat, wir müssen diesen Geschichten nicht glauben. Sie suchten nach dieser Idee von Millionen und Milliarden von Jahren, nur um die biblische Genesis zu widerlegen."

Die Behauptung, dass Wissenschafter nach dieser Idee von Millionen und Milliarden von Jahren suchten , nur um die biblische Genesis zu widerlegen ist nicht wahr. Wissenschaftler suchen durch Beobachtungen, Überprufungen, Publikationen u.s.w. die Wahrheit so weit wie möglich rauszufinden. Die Befunde sind so überwältigend, dass es nicht anders sein kann, dass die Erde tatsächlich Milliarden Jahre alt ist. Das Weltall ist sogar mehr als 13 Milliarden Jahre alt. Im Internet kann man viele unabhängige Quellen finden, die dies relativ einfach erklären.

Ausschnitt: 16.10-17.29 Helmut Welke - Radiometric dating is based on too many unrealistic assumptions.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 20.15-21.06 Helmut Welke - Argon has been found to be present in fresh lava.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 29.01-29.43 Helmut Welke - Carbon-14 dating is wrong when the amount of CO2 was not always (max. 80.000yrs) the same.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 32.30-32.50 Helmut Welke - The atmosphere cannot be older than 30.000 years, because it is not at equilibrium.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 33.06-33.33 Helmut Welke - The key assumption for carbon-14 dating is false.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 33.48-34.27 Helmut Welke - If we detect carbon-14 it cannot be older than 80.000 years.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 36.00-36.18 Helmut Welke - Everytime when a dinosaur bone was sent for Carbon-14 dating the result was in thousands of years. Never millions or unknown.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 36.32-37.12 Helmut Welke - Detection of carbon-14 in natural diamonds provide noteworthy support for a recent global flood and a young earth.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 37.35-38.43 Helmut Welke - Carbon-14 found in deep earth diamonds.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 38.43-39.17 Helmut Welke - When the dinosaur died, there was less CO2 in the atmosphere.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 39.43-40.22 Helmut Welke - When you take in account the assumption that how much C-14 was in the atmosophere when it died.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 40.25-40.46 Helmut Welke - Diamonds contain C-14 residue. Therefore they are only a few 1000 years old.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 40.47-41.03 Helmut Welke - It needs 30.000 years to equilibrium. So the earth must be young.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 42.45-43.12 Helmut Welke - A rock formed in 1801 was dated more than a million years old.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 43.42-44.35 Helmut Welke - Wood sample of 44.000 years encased by rock 45 million years old.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 45.12-45.59 Helmut Welke - How can 41.000 years old wood can be embedded by 32 million years old rock.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 45.59-46.22 Helmut Welke - Helmut Welke is a sceptic. He looks at the facts.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 46.30-46.59 Helmut Welke - Human population growth. Can 8 people in Noah's arch lead in 5400 yrs to 7 billion people.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 50.18-50.59 Helmut Welke - Soft tissue in 65 million years old dinosaur bones is not possible.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 51.49-52.29 Helmut Welke - Dinosaur DNA cannot be older than 100.000 years.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 64.23-64.56 Helmut Welke - Mercury's magnetic field rate of decline is consistent with a 6.000 year old solar system.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 64.56-65.15 Helmut Welke - Convinced that there is far more evidence for a recent six-day creation than there for an old earth.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 65.17-65.50 Helmut Welke - The earth has NOT been scientifically proven to be billions of years old.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




Ausschnitt: 65.50-66.13 Helmut Welke - Helmut Welke is selling his lectures. It is better to trust in the Lord than to put confidence in man.

Diesen Beitrag ist noch nicht analysiert.




© 2022, Kreatikon 2021 mit Ratio betrachtet